Alfred Komarek

Wir trauern um Alfred Komarek

Seit seiner ersten Lesung im Kulturkabinett 1999 war er unserem Verein und seinen Gästen eng verbunden. Wir lernten nicht nur das Weinviertel, das Salzkammergut und die Wachau lieben, auch Bohumil Blubb, Otto, der Weihnachtsrabe, Schräge Vögel, Simon Polt und Daniel Käfer begleiteten ihn nach Floridsdorf. Mit Alfred Komarek verlieren wir einen wunderbaren, liebenswerten Freund. Wir …

Kaffeebeichte – Lesung mit Hermann Bauer

Ein spannender Krimiabend nach einer großartigen Idee: Hermann Bauers Lesung aus der „Kaffeehausbeichte“ im ehemaligen Café Fichtl. Für viele Gäste war die alte Atmosphäre noch spürbar, es war ein Abend voll Erinnerungen und Nostalgie, regional, interessant und unterhaltsam.

Advent 2023

Singen im Advent – Konzert mit dem A-Cappella-Chor Donaufeld, unique horns und Gabriele Fußgänger

Weder von den glatten Straßen, noch von den nicht vom Schnee geräumten Wegen, auch nicht vom eiskaltem Nordwind ließen sich ca. 130 Menschen abhalten zum traditionellen Adventkonzert zu kommen. Bei dem weihnachtlich-stimmungsvollen Konzert wurden der A Cappella Chor Donaufeld und die Bläsergruppe Unique Horns von Gabriele Fußgänger an der Violine ergänzt. auch wenn die Zehen …

„bunt“ – Konzert mit Sabine & Gregor Horvath

“bunt” gemischt war das Programm Sabine & Gregor Horvath. Klassik im Wechsel mit Tradition, Klezmer, Walzer und Weihnachtsliedern. Bunt gemischt war auch das Publikum, Zithervereinsmitglieder mischten sich fröhlich mit Transdanubiern. Nach dem gemütlichenAusklang wurde die Welt vor dem Fenster schon weiß, Weihnachten kann kommen!

Klangmaler auf der Gitarre – Konzert mit Peter Ratzenbeck

Peter Ratzenbeck live erleben, eingeweiht werden in die “Geheimnisse” seiner Fingerfertigkeit, alten und neuen Melodien lauschen, über seine G´schichtln lachen, das alles ist bei jedem seiner Konzerte faszinierend. Mit einem emotionalen Geschenk, den “Waldviertler Nächten”, verabschiedete sich Peter bis zu 24. November 2024 von seinem begeisterten Publikum. Die Voranmeldungen dafür sorgt schon jetzt für ein volles Haus im nächsten Jahr.

Um Spottes Willen – Kabarett und Musik mit Robert Kolar und Helmut Stippich

Wie erwartet, war der ausverkaufte Abend mit Robert Kolar und Helmut Stippich wieder ein großer Erfolg. Die beiden großartigen Künstler präsentierten ihr neues, perfekt zusammengestelltes Programm. Sie servierten klassische und neue Wienerlieder, Chansons, Soloconférencen und vieles mehr so gekonnt, dass das Publikum nicht genug bekommen konnte …

Was morgen is

Wiener Brut – “Was morgen is” – Konzert

Stimmunsvolle Lieder mit frechen, witzigen, auch nachdenklichen Texten machten aus den vergnügten Besucher*nnen einen übermütigen Gästechor. Ohne zu wissen, was morgen is, konnten wir zwei Stunden mit Kathi und Johannes genießen und den Abend gemeinsam ausklingen lassen.
Ein gelungener Auftakt in den Herbst

Die Theatergruppe Theodor präsentiert “Gewürzkrämerkleeblatt” von Johann Nepomuk Nestroy

Wir blicken bereits auf fünf Jahre geglückte Kooperation mit fünf erfolgreichen Nestroy-Produktionen zurück. Auf lebendiges, temperamentvolles, kritisches Theater mit einem engagiertem Team. Mit einem verjüngten Nestroy, der dem “alten” Nestroy nichts von seiner Aktualität nimmt. Klischeedenken, Sexismus, männlicher Tunnelblick und Überheblichkeit gehören ja auch heute zum Alltag.   <br /><br /><br /><br /><br /><br /><br …

Hava Nagila – Lasst uns glücklich sein Konzert mit Shira Karmon und Elias Meiri

Durch Oberkantor Shmuel Barzilais verlorene Stimme verunsichert, war die Frage “absagen” oder ???? Mit Elias Meiris Hilfe übernahm Shira Karmon die, diesmal weibliche, Stimme. Ein geglücktes Konzert mit einem spontan gewählten jiddischen Programm machte die Veranstaltung zu einem erfolgreichen Erlebnis für das überraschte Publikum. Das nächste Konzert mit Shmuel Barzliai wird 2024 stattfinden..  

Grandioses Konzert mit Monika Stadler und Pasquale Leogrande – Harfe trifft groovige Percussion

Zwei hervorragende Künstler, Musik für die Seele und für´s Herz, meditativ und temperamentvoll, faszinierend und voll Überraschungen, all das machte den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis. Danke für diese abenteuerliche Klangreise.   &amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;lt;br /&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;gt;&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;lt;br /&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;gt;&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;lt;br /&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;gt;&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;lt;br /&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;gt;&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;lt;br /&amp;amp;amp;amp;amp;amp;amp;gt;&amp;amp;amp;amp;amp;amp;lt;br /&amp;amp;amp;amp;amp;amp;gt;&amp;amp;amp;amp;amp;lt;br /&amp;amp;amp;amp;amp;gt;&amp;amp;amp;amp;lt;br /&amp;amp;amp;amp;gt;&amp;amp;amp;lt;br /&amp;amp;amp;gt;&amp;amp;lt;br /&amp;amp;gt;&amp;lt;br /&amp;gt;&lt;br /&gt;<br /> Hinweis: Für diesen Inhalt ist JavaScript erforderlich.

alles bleibt anders – Pepi Hopf

Wie schon 2019 bei Pepi Hopfs letzten Abend beim Birner, war auch der Saal bis zum letzten Platz besetzt. Nachdem die Welt erklärt war, machte sich der Kabarettist ans Weltverbessern. Mit viel Witz und Schwung, gewürzt mit (Selbst)Ironie, wischte er alle Krisen von Tisch. Politik, Klima, Umwelt und Pandemie blieben auf der Strecke. Übrig geblieben …

Dirk Stermann – Lesung “Maksym”

Bei der witzig-ironische Lesung haben Dirk, Hermann und Maxym dem begeisterten Publikum einen vergnügten Abend geschenkt. Mit Texten, wie sie eben nur Stermann schreiben kann. Das sensible Zwischenspiel Sabine Schiers am Akkordeon fügte sich sehr stimmig in den Inhalt. Ein wunderbarer Abend mit “langem Abgang”, der Lust auf mehr macht!

Dietmar Grieser – Lesung Geliebte Ukraine

So macht Geschichtsunterricht Freude. Eine interessante Reise mit dem Spurensucher Dietmar Grieser in die Ukraine, zu berühmeten Ukrainern und ihren Verbindungen zu Österreich. Mit einem Schlussplädoyer für die vom Krieg gebeutelte heutige Ukraine.

Wiener Blues – wienerischer geht’s nicht. Konzert mit Spechtl & Spechtl

Die urwienerisch-bluesige Mischung aus amerikanischem Blues und alten und neuen Wienerliedern sind echte Schmankerln, musikalisch und schauspielerisch kraftvoll erzählt von den Brüdern Spechtl. Nie schnulzig und weinselig sind die Stücke sensibel und einfühlsam interpretiert. Ein Abend zum Lachen, Schmunzeln und Nachdenken. Und ein großartiger Auftakt in ein neues Kulturjahr.

Fair & Sensibel Music Project – Annette, Miracle, Emmanuel & Martin

Schöner kann ein Jahresabschlusskonzert nicht sein! An diesem außergewöhnlichen Abend vermitteln Annette, Miracle, Emmanuel und Martin das Gefühl einer familiären Weihnachtsfeier. Das Publikum mit Menschen aus dem Irak und aus Syrien, Nieder- und Oberösterreich, Transdanubien und dem restlichen Wien lauscht, singt und tanzt zu den afrikanischen Rhythmen, bei gefühlvollen Melodien kommt das Publikum wieder zur …

Advent in der Kirche A-Cappella-Chor Donaufeld, unique horns und Silvia Radobersky

Nach zweijähriger Corona-Zwangspause findet 2022 das traditionelle Adventkonzert wieder statt. Der A Cappella Chor Donaufeld wird, wie schon seit vielen Jahren, durch die Bläsergruppe unique horns ergänzt. Noch vorweihnachtlich stimmungsvoller wird das Konzert heuer durch das Zusammenspiel mit der Harfenistin Silvia Radobersky. 

Konzert mit Peter Ratzenbeck und Christoph Schellhorn

Das Wichtigste zuerst: Herzlichen Dank an Alfred Komarek, der krankheitsbedingt zwar nicht dabei sein konnte, sich jedoch um die Kurzlesung mit Mag. Roman Kellner und um signierte Weihnachtsbücher gekümmert hat. Wir wünschen Alfred Komarek alles Gute! Das großartig zusammengestellte Programm mit dem “neuen” Duo Ratzenbeck/Schellhorn sorgte wie immer für Begeisterung. Berührende Songs wechselten mit Neukompostionen, …

Ulli Steiner

Ulli Steiner ✝︎ 1946 – 2022

Unsere Besucher*innen kennen Hans-Ullrich “Ulli” Steiner als Mann hinter der Kamera. Als Mitglied unseres Teams dokumentierte er von September 1995 bis Ende 2018 unsere Veranstaltungen und Feste. Auch danach war er regelmäßiger Gast und interessierter Zuschauer. Sein überraschender Tod hat uns alle sehr getroffen. Seine Fotos werden uns immer an ihn erinnern.

Klezmer Swing – Roman Grinberg Quartett (Quintett)

Das Klezmer Swing Quartett, bestehend aus Sasha Danilov – Klarinette, Peter Strutzenberger – Bass, Wolfgang Dorer- Schlagzeug und Roman Grinberg – Klavier, wurde zum Quintett! Roman Grinberg überraschte das Publikum mit dem Akkordeonisten Alexander Shevchenko. Eine gelungene Bereicherung des Ensembles beim musikalischen Vergnügen. Interessiert lauschten die Gäste auch Grinbergs “Lehrstunde” über die jüdische Musik und …

Edi Himmelbauer

Edi Himmelbauer ✝︎ 1955 – 2022

Wir trauern um unseren Freund und Partner Edi Himmelbauer. Viele Gäste unserer Veranstaltungen haben ihn als fröhlichen, herzlichen Winzer kennengelernt, der mit seiner Frau oder seinen Töchtern bei unseren Lesungen und Festen den Wein seines Familienbetriebs ausschenkte. Wir werden ihn nie vergessen.

Lumpazi Vagabundus die 2. Serie

Zum 6ten Mal in diesem Jahr versuchte das liederliche Kleeblatt ihr Glück mit dem gewonnen Lottogewinn. Und wieder begeisterte die Theatergruppe Theodor gekonnt und temperamentvoll auch in den beiden Vorstellungen nach den Ferien das Publikum. Die Fans freuen sich schon jetzt auf die nächste Produktion im Jahr 2023!

Theater Theodor – Lumpazi Vagabundus

Auch heuer wieder eine sehenswerte Nestroy-Aufführung, adaptiert für die jungen engagierten Schauspieler*nnen der Theatergruppe „Theodor“. Die Frage, ob das liederliche Kleeblatt Leim, Knieriem und Zwirn, der Verführung des „bösen Geists Lumpazivagabundus“ widersteht, wird von der jungen Truppe mit Schwung, Wortwitz und Musik gelöst.

shmuel elias

Abi gesunt אבי געזונט – Es ist wichtig gesund zu bleiben – Konzert mit Shmuel Barzilai und Elias Meiri

Alles Unangenehme, Corona, der Krieg, die Hitze, die Sorgen, blieben vor der Tür. Im Kammersaal erlebten die Gäste ein fulminantes Konzert mit Shmuel Barzilai und Elias Meiri. Verbunden durch die Gemeinsamkeit, die Musik und der Wunsch nach einem friedlichen Zusammenleben wurde geklatscht, gelacht und gesungen. Halleluija und oce shalom klang vielstimmig und innig aus den …

Stephan Paryla-Raky liest Anton Kuh

Geistreiche Zitate, satirischen Anekdoten und kritische Geschichten des österreichisch-jüdischen Journalist, Essayist, Erzähler und Redner Anton Kuh, großartig und eindrucksvoll vorgetragen von Schauspieler, Sänger und Rezitator Stephan Paryla-Raky. Ein bemerkenswerter Abend mit witzigen, und auch prophetischen Texten, in denen die heutige Zeit auflebt.

ballawatsch

Kunst – Theatergruppe Ballawatsch.

KUNST. Ein weißes Bild mit weißen Streifen. Es verbindet und entzweit, ist wichtig oder egal, es wird geliebt und gehasst, und es führt tief in die Seelen von drei besten Freunden. Zerstört oder rettet es die Freundschaft? Ein faszinierender Theaterabend mit drei großartigen Schauspielern der Theatergruppe Ballawatsch unter der Regie Britta Pichlers.

Die Sonne scheint für alle umsonst.

Auch von Schärding kam das Publikum angereist um TheBrunchProject zu hören. Der Weg hat sich gelohnt, die drei Musikerinnen wählten aus ihrem großen Repertoire Stücke aus vielen Ländern. Wienerlied und Klezmer, polnische, französische, türkische, argentinische und spanische Melodien standen am Programm. Der Abend hat gehalten, was der Titel versprach: Die Sonne war immer dabei und …

Herrmann Bauer

Rachemokka – Lesung Hermann Bauer

Hermann Bauer beweist immer wieder, dass ein Krimi nicht nur spannend und aufregend ist. Launig und in österreichischer und deutscher “Fremdsprache” gelesen, zaubert der Autor fröhliche Stimmung ins Kulturkabinett. Die Schauplätze und Protagonisten sind dem Publikum nach acht Lesungen bekannt und machen neugierig auf Leopolds nächste Ermittlungen. Daher endet jeder Abend mit dem Autor auch …

Wiener Brut

Mia san Menschen – Wiener Brut

Mia san Menschen. Diese Devise machte das Konzert des Duos Wiener Brut zum witzigen, auch besinnlichen und familiären Abend. Ein launig interpretierter Bundesbahnblues, eine bittere Ballade von Brecht, ein schwungvoller Tango und aktuelle Themen wie z.B. Gesundheitswahn und die Geburtenrate nach Corona, humorvoll erzählt, gespielt und gesungen, gaben auch nach dem Konzert genug Anlass für …

klezmer reloaded

Klezmer reloaded – transmusikalische seelenverwandtschaft

Bei der ersten gelungenen Veranstaltung des transdanubischen Kulturjahrs 2022 bewiesen KLEZMER RELOADED wieder ihre vielseitige Virtuosität. Maciej Golebiowski und Alexander Shevchenko präsentierten mit viel Witz, Temperament und Melancholie ihre polnisch-russische Seelenverwandtschaft.

Der Talisman

DER TALISMAN, jung, aktuell, temperamentvoll, mit überraschend zeitkritischen, witzigen und originellen Texten.  J.N.Nestroy hätte sich über die engagierte Theatergruppe “Theodor” sehr gefreut. Das begeisterte Publikum belohnte die Gruppe mit anhaltendem Applaus. GRATULATION allen auf und hinter der Bühne!

Was blüht, wurzelt und wächst – Eine poetische Pflanzenschau in Gedicht, Musik und Bild

Christl Greller lud zur poetischen Pflanzenschau vom Aufkeimen und Verwelken, vom Werden und Vergehen, von Vergänglichkeit und Abschied. Auf der Querflöte begleitet von den zauberhaften Melodien Martina Mazaniks und umrahmt von Sylvia Wutschs Blumenbildern wurde der Abend zur außergewöhnlichen Reise durch die Natur und das Leben.  

Wiener Melange 2019 – Wiener Tschuschenkapelle

Die Mitglieder der Band kommen aus Kroatien, Mazedonien, Bulgarien und Serbien, sie spielen die Lieder ihrer Länder, sie spielen für ein geeintes Europa, gegen Rassismus und für Humanismus. Es fiel ihnen deshalb nicht schwer, mit Charme, musikalischer Spitzenqualität und Humor das Publikum zu erobern.  

LeChaim – Auf das Leben!

Ein herrlicher Sonntagvormittag mit Sonne vor dem Kulturkabinett und Sonne auf den Gesichtern der Damen des TheBrunchProjects. Die fröhlichen Musikerinnen spielten und sangen sich quer durch jüdische, wienerische und spanische Melodien, Klezmer, Tango und Walzer. Das begeisterte Publikum dankte mit viel Applaus und das Trio mit schwungvollen Zugaben. Diese Matinee macht Lust auf mehr … …

Best of … Pepi Hopf

“Das Wichtigste zuerst” meinten die Kabarettfans, ließen den Frühling vor der Tür und den Fernseher abgedreht. Sie füllten den Birner bis zum letzten Platz um Pepi Hopf zu sehen und zu hören. Und genossen vergnügt einen politisch-ironisch-satirischen Abend, inklusive “Blues-Zugabe” mit Stichworten aus dem Publikum. Brilliant!  

Schönbrunner Finale – Lesung Gerhard Loibelsberger

Überraschung bei Loibelsbergers Lesung, denn beim Stichwort “Oberinspector Nechybas Grammeln sind fertig, wurden dem Publikum duftende Grammeln serviert. Zum guten Ende des Schönbrunner Finales. Damit ist auch die Nechyba Serie von 1903 bis 1918 (fast) beendet. Der Autor verspricht noch eine Folge.  

Chilifish – Konzert beim Birner

Ein ausverkaufter Abend mit CHILIFISH, an dem alles perfekt war: Vier großartige Musiker und Stimmakrobaten mit vielen Instrumenten, ein sensationelles Konzert, ein wunderbares Publikum, beste gastronomische Betreuung und tolle Stimmung.  

Was bleibt, ist die Liebe. Dietmar Grieser

Neu ist das Buch und der Bart. Sonst ist er ganz “der Alte”. Unverändert sprüht Dietmar Grieser vor Charme und guter Laune. Amüsant erzählt er in sensibel recherchierten Geschichten über Liebesglück und Liebesleid, über die Affären und Konflikte namhafter Persönlichkeiten. Und “Was bleibt, ist die Liebe” und die Vorfreude auf den nächsten Besuch im Kulturkabinett. …

Saiten treffen Tasten – Konzert mit Sabine und Gregor Horvath

Mit Zither, Gitarre, Saxophon und Klavier führten Sabine und Gregor Horvath in einer abwechslungsreichen Reise durch ZwischenZeiten. Melodien vom Barock in die Gegenwart, u.a. von Vivaldi, Bach, Chopin bis Satie, Last und Glass standen am Programm, Jiddisches und Wienerisches wurde nicht ausgelassen. Ein stimmungsvoller Abend mit einem Weihnachtslied als Zugabe.  

Virtuose Gitarrenklänge – Peter Ratzenbeck und Gäste

Peter Ratzenbecks jährlichem Birner-Auftritt wurde schon viele Wochen vor dem Konzerttermin entgegengefiebert. Peters großartiges Fingerpicking, neue Gschichterln beim Gitarrestimmen und zwei wunderbare Gäste machten den Abend zu einem weiteren Höhepunkt in unserer Vereinsgeschichte. Der nächste Termin ist schon fixiert: Sonntag, 24.11.2019!

Gedenkjahr 1938 – Ein Zeitzeuge berichtet

Bei einer Zusammenarbeit von Politik (Bezirksvorsteher Georg Papai), Bildung (VHS Direktor Mag. Wolfgang Gruber) und Kultur(verein Transdanubien) kann nichts schiefgehen. Mit Prof. Kurt Rosenkranz, der Theatergruppe Pallawatsch und dem Miljan Zaric Ensemble wurde die Gedenkveranstaltung für 120 Menschen zu einem unvergesslichen Abend.

Moša Šišic & Family

Moša Šišic, seine family, Musikerfreunde und Schüler heizten beim Birner ordentlich ein. Ihre gute Laune und ihr Temperament waren ansteckend, wie jedes Mal klatschte, tanzte und lachte das begeistertes Publikum.  

… wie eine Woche Urlaub

Fröhlich und entspannt lauschte das Publikum Lisa, Eric, Claudia und Daniel bei der Reise durch die musikalische Welt von Marlyn & Stern. Danach fühlte man sich … wie nach einer Woche Urlaub! Purer Musikgenuss und ein nachhaltiges Klangerlebnis!  

Zusammen leben – zusammenLeben

“Zusammen leben – zusammenLeben” wird leichter und besser, wenn man einander kennt. Dazu wollten wir, SOS-Kinderdorf, VHS Floridsdorf, Kulturverein bil:kult und Kulturverein Transdanubien – mit diesem spannenden Abend beitragen. Das abwechslungsreiche Programm machte die Situation der jungen Flüchtlinge transparenter. Zum Abschluss kam man sich im Foyer beim reden, essen, trinken und lachen näher.  

Ledor Vador – von Generation zu Generation

Mit einem Programm voller Überraschungen kamen Oberkantor Shmuel Barzilai und Elias Meiri zum traditionellen jüdischen Konzert des Bezirksvorstehers, diesmal ins Bezirksmuseum. Die 16 Buben des Chors sorgten mit viel Freude am Singen für großes Vergnügen im Publikum und bekamen anhaltenden begeisterten Applaus!  

Abgefahren – Unterwegs mit einer Reiselustigen

Renate Reich präsentierte an diesem Abend ihre Vielseitigkeit. Als Sängerin musikalisch begleitet von Karl Sayer, umrahmt von ihren malerischen Impressionen des Weinviertels, erzählte sie Geschichten ihrer aufregenden Reisen um die Welt. Die Bilder können bis Ende Mai, nach telefonischer Vereinbarung, besucht und erworben werden: 01 270 79 17    

Wiener Melange 2018 – Ritmo, color y sabor

Die Wiener Melange 2018 war voll Überraschungen. Musik, Tanz und Videos über die Landschaftszonen Costa, Sierra und Selva, die Geschichte, Kulturen und Rituale Perus wechselten in rascher Reihenfolge. Bei Schmankerl der peruanischen Küche konnten alte Freundschaften aufgefrischt und neu geschlossen werden. Ein wahrhaft interkultureller Abend!  

Dubrovački Kavaljeri beim Birner

Mit viel Liebe spielten und sangen sich die Dubrovački rund um die Welt. Dem Titel entsprechend spannten sie die Reise, von Dubrovnik ausgehend, länderübergreifend nach Amerika und wieder retour. Musikalische Überraschungen waren inbegriffen!  

Stiftertod – Lesung Hermann Bauer

Von der “Gruam” und vom Cafe Fichtl/Heller über Strebersdorf zum Bisamberg. Der umtriebige Oberkellner Leopold verbreitet Lokalkolorit im KULTURKABINETT. Autor Hermann Bauer liest – amüsant wie immer – zum Vergnügen des Publikums.    

Klangmalereien – Peter Ratzenbeck

Volles Haus für einen großartigen Gitarristen, über dessen bemerkens- werte Fingerakrobatik man nur staunen kann. In 20 Jahren und 17 Konzerten wurde Peter Ratzenbeck zum bewunderten und unverzichtbaren Publikumsliebling in Transdanubien. Daher gibt es schon den nächsten Auftrittstermin: 25.11.2018 wieder beim BIRNER.    

All´Arrabbiata – Konzert

Ohne Tonanlage, ohne Mikros, dafür mit unzähligen und ungewöhnlichen Instrumenten überraschten und begeisterten All´Arrabbiata das Publikum. Stilgerecht wurde auch Pasta All´Arrabbiata serviert.  

perspektiven des fremden – Semier Insayif

Bei Semier Insayif wird Sprache zum Garten, irdisch und himmlisch, liebevoll und zerstörerisch. Er nimmt sein Publikum auf eine kulturübergreifende Reise in die Welt der Poesie. Ein eindringlicher, berührender Abend über Heimat und Fremde und die Frage nach dem Ichsein.

Die verkehrte Welt oder wie ich nicht berühmt wurde.

Dissident Wasil Schneider erzählte über sein Leben als Undergroundmusiker im Prag der 70er Jahre. Obwohl launig vorgetragen, wurde der Schrecken der Diktatur deutlich. Auftrittsverbote, Prozesse und Gefängnis lagen auf dem Weg bis zur Ausbürgerung nach Österreich. Die damals verbotene Musik spielte er gemeinsam mit Überraschungsgast Helmut Chvojka.